Krisenmanager Adenauer - Novemberrevolution und Besatzungszeit in Köln

Die Themenführung mit Dr. Sabine Steidle erinnert an das Ende des Ersten Weltkriegs und seine Folgen vor 100 Jahren. Als Erster Beigeordneter der Stadt Köln war Konrad Adenauer für die Lebensmittelversorgung der Stadtbevölkerung an der "Heimatfront" zuständig. 1917 zum Oberbürgermeister gewählt, ging es Adenauer in den Revolutionswirren im November 1918 vor allem darum, Blutvergießen zu vermeiden und bei Eintreffen der britischen Besatzer für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Das Angebot ist kostenlos. Um Anmeldung unter besucherdienst@adenauerhaus.de oder 02224/921234 wird gebeten.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang