Stabilitšten und Unsicherheiten. Neue Perspektiven auf die bundesrepublikanische Demokratie


Aus Anlass von 70 Jahren Grundgesetz findet am 14./15. März 2019 das 29. Rhöndorfer Gespräch statt.

Veranstaltungsort: Arbeitsnehmer-Zentrum Königswinter (AZK), Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter

Tagungsleitung: Prof. Dr. Paul Nolte und PD Dr. Martina Steber

Anmeldung für diese wissenschaftliche Fachtagung bis 15. Februar 2019 unter info@adenauerhaus.de

Zum Programm

Zur Tagung

Die Gewissheit über die Stabilität und normative Ausstrahlung der westlichen Demokratien ist seit einigen Jahren ins Wanken geraten. Die neuen Unsicherheiten in der Demokratie verändern auch den Blick auf ihre Geschichte. Lineare Betrachtungsweisen, etablierte Periodisierungen und ver-festigte Erzählungen werden zunehmend hinterfragt. Systematische Zugänge, kulturwissen-schaftliche Forschungsansätze, transnationale und vergleichende Perspektiven fördern neue Einsichten.
In diesem Sinne schlägt das 29. Rhöndorfer Gespräch unter der Leitung von Prof. Dr. Paul Nolte und PD Dr. Martina Steber aus Anlass von 70 Jahren Grundgesetz thematische Schneisen in die bundes-deutsche Demokratiegeschichte und erprobt neue Begrifflichkeiten und Blickrichtungen auf eine Geschichte, die in Bewegung gekommen ist – in der realen Welt ebenso wie in der historischen Wissenschaft.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang