+++ausgebucht+++ Famlientag im Rahmen des Rheinischen Lesefests Käpt'n Book

Alles klar zum Entern! Beim diesjährigen Familientag im Adenauerhaus wird es musikalisch mit einem Puppentheater über den kleinen Beethoven. Wir gehen auf Zeitreise in das Berlin zur Wendezeit 1989. Außerdem kommen Comic- und Ninja-Fans voll auf ihre Kosten.

Die Programmpunkte im Einzelnen:

+++ausgebucht+++ 11 Uhr: Figurentheater Papperlapupp - Ludwig und sein Ta-da-da-daaah! Wie der kleine Beethoven die Musik entdeckte
Der kleine Ludwig spielt lieber mit seinen Freunden Cilli und Gottfried, als immer nur Klavier zu üben. Doch dann entdeckt er seine Liebe zur Musik und erfindet unsterbliche Melodien! Ein lustiges Theaterstück mit der Musik von Ludwig van Beethoven – erzählt, gespielt und gesungen von der ausgebildeten Opernsängerin Esther Ribera (ab 4 Jahren)

+++ausgebucht+++ 12.30 Uhr: Reinhard Griebner – Mauerspechte
Berlin im November 1989. Mitten in der chaotischen Wendezeit lernt Willem aus Prenzlauer Berg die Westberliner Kids Jasmin Shiva, genannt Feuerlocke, und die russlanddeutschen Brüder Anton und Boris kennen. Die „Mauer-Power-Bande“ erlebt ein spannendes Krimi-Abenteuer kreuz und quer durch Berlin, zwischen Ost und West. (ab 10 Jahren)

+++ausgebucht+++ 14.30 Uhr: Michael Petrowitz – Dragon Ninjas
Ein drachenstarkes Abenteuer für mutige Ninjas: Lian erfährt an seinem 10. Geburtstag, dass er ein Drachenblut ist und auf das geheime Ninja-Internat Chipanea gehen darf. Gemeinsam mit seinen Freunden Sui und Pepp muss er es gegen den bösen Drachen O-Gonsho und seine Tiger-Ninjas aufnehmen... (ab 8 Jahren)

+++ausgebucht+++ 16.00 Uhr: Anke Kuhl – Manno: Alles genau so in echt passiert
Der preisgekrönte Comic handelt von einer ganz normalen Kindheit in einer hessischen Kleinstadt in den 70er Jahren. Anke Kuhl erzählt mit Witz und einer lebhaften Bildsprache von schönen und schlimmen, lustigen und traurigen, fröhlichen und ekligen, leisen und lauten Momenten. (ab 7 Jahren)

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung – ab dem 1.9.2020 – für jeweils nur eine Lesung mit Angabe des Namens aller Teilnehmenden, der Adresse und der Telefonnummer unter museumspaedagogik@adenauerhaus.de. Die Daten werden nach der Veranstaltung vier Wochen gespeichert und anschließend gelöscht.

Die Ausstellung des Adenauerhauses kann am Familientag leider nicht besichtigt werden; der Garten bleibt aber geöffnet. Die Teilnehmerzahl ist für jede Lesung auf 20 Personen begrenzt. Wir bitten um Verständnis, dass während der gesamten Veranstaltung eine Maskenpflicht für Schulkinder und Erwachsene gilt. Bitte halten Sie zu anderen Besucher*innen einen Abstand von 1,5 Metern ein.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang