Konrad-Adenauer-Schülerpreis

Die überparteiliche Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, bundesunmittelbare Stiftung öffentlichen Rechts, vergibt zum neunten Mal den Konrad-Adenauer-Schülerpreis. Der Preis soll die Beschäftigung mit Leben, Wirken und Vermächtnis des ersten Bundeskanzlers anregen und fördern. Die Geldpreise werden vom Lions-Club Rhein-Wied gespendet. Prämiert werden die drei besten Arbeiten mit Geldpreisen von 250, 150 und 100 Euro.

Eingereicht werden können Arbeiten, die
- als Facharbeiten der Jahrgangsstufe Q1 eines Gymnasiums oder Klasse 12 einer Gesamtschule des Rhein-Sieg-Kreises oder in den Städten Bonn, Remagen, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Linz entstanden sind,
- im aktuellen Schuljahr 2018/2019 geschrieben werden,
- sich mit Konrad Adenauer (1876–1967) oder der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Politik, Gesellschaft, Kultur) in der Ära Adenauer (1949–1963) befassen,
- mit mindestens 10 Punkten bewertet wurden.

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2019.

Die Bewerbungsunterlagen müssen eine Kopie der korrigierten Facharbeit oder die Facharbeit mit separatem Notennachweis sowie ein ausgefülltes Teilnahmeformular beinhalten.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Frau Dr. Sabine Steidle (Tel. 02224/921-302 bzw.  steidle@adenauerhaus.de) zur Verfügung.

Teilnahmeformular

Themenvorschläge für Facharbeiten 2019

zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang